Debitum Erfahrungen 2024: Bis zu 15% Rendite bei regulierter P2P Plattform!

Debitum Investments (ehemals Debitum Network) ist eine in Lettland ansässige und durch die dortige Finanz-Aufsicht regulierte P2P Plattform. Das Besondere an Debitum ist die einzigartige Positionierung im P2P Kredite Umfeld, da man sowohl reguliert ist, ein Markplatz-Modell verfolgt und rückkaufbesicherte Geschäftskredite anbietet. Eine Kombination, die es in dieser Form bei keiner anderen P2P Plattform zu finden gibt.

Durch die vielen Neuerungen und Innovationen, die es seit dem Eigentümer-Wechsel im August 2023 gab, hat sich das Profil und die Attraktivität von Debitum Investments deutlich erhöht. Sowohl das verbesserte Kredit-Angebot, Verzinsungen von bis zu 15% und die höhere Liquidität, machen Debitum zu einer spannendsten Plattformen in 2024. Gleichzeitig müssen sich die neuen Gesellschafter aber auch mit den Altlasten aus der Vergangenheit beschäftigen, darunter das ursprüngliche ICO-Funding oder aber die ausgefallenen Assets in der Ukraine.

In meinen Debitum Erfahrungen bekommen Investoren einen ausführliche Analyse zu den Hintergrund-Informationen der Plattform und ob es sich lohnt ein persönliches Investment bei Debitum Investments anzustreben oder nicht.

Bitte beachte, dass es sich hierbei um meine persönlichen Debitum Investments Erfahrungen handelt. Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit der nachfolgenden Informationen oder für sich daraus womöglich ableitende Investitionsentscheidungen. Mehr dazu im Haftungsausschluss.

Weitere Analysen zu einzelnen P2P Kredite Plattformen findest Du auf der Seite mit meinen Erfahrungsberichten.

Letzte Aktualisierung: 03. Juli 2024


Zusammenfassung  

Zu Beginn eine kurze Zusammenfassung mit den wichtigsten Informationen über Debitum Investments.

  • Debitum Investments ist eine lettische P2P Plattform, auf welcher Investoren in rückkaufbesicherte Geschäftskredite von externen Kreditgebern investieren und dabei eine Rendite von bis zu 15% erzielen können.
  • Die Plattform wird von der SIA DN Operator betrieben, welche seit 2021 durch die Finanz-Aufsicht in Lettland kontrolliert und gemäß MiFID II reguliert wird. Dadurch werden die Konten der Investoren mit bis zu 20.000 Euro durch das Anlegerentschädigungs-System vor Veruntreuung oder einer Insolvenz der Plattform geschützt.
  • Seit dem Eigentümer-Wechsel, im August 2023, gab es eine Vielzahl positiver Entwicklungen und neuer Innovationen auf der Plattform. So konnten sowohl das Kreditangebot, die Verzinsung als auch die Liquidität verbessert werden. Zudem sind neue Funktionen wie der Auto Invest hinzugekommen.
  • Die Plattform besitzt einige Altlasten aus der Vergangenheit. Dazu gehören das Crowdsale Funding aus dem Jahr 2017 (DEB Token) oder die ausgefallenen Kredite in der Ukraine (Chain Finance). 
Gegründet / Gestartet:April 2019 / September 2018
Rechtlicher Name:SIA DN Operator (LINK)
Firmensitz:Riga, Lettland 
Reguliert:Ja (Financial and Capital Market Commission)
CEO:Eriks Rengitis (Juni 2022)
Community Voting:3,25 von 5 | Siehe Voting
Verwaltetes Vermögen:18+ Mio. Euro (Juli 2024)
Anzahl Investoren:13.000+ (Juli 2024)
Rendite:Bis zu 15% 
Primäre Kreditart:Geschäftskredite
Besicherung:Rückkaufgarantie
Bonus:1% Cashback für 60 Tage

Über Debitum Investments

debitum-p2p-kredite-bonus

Debitum Investments (ehemals Debitum Network) ist eine in Lettland ansässige P2P Kredite Plattform, gestartet im September 2018, auf der Privatanleger in Geschäftskredite von KMUs investieren und dabei eine Rendite von bis zu 15% erzielen können.

Die Kredite kommen dabei nicht von Debitum selbst (mit Ausnahme von Sandbox Funding), sondern werden durch externe Kreditgeber auf dem Marktplatz zur Finanzierung angeboten. Technisch gesehen handelt es sich bei Debitum daher nicht um eine P2P, sondern um eine P2B Plattform (Peer-to-Business).

Einen wichtigen Meilenstein erreichte die Plattform im September 2021, wo man die Lizensierung als Investment Brokerage Firm erhalten konnte. Seitdem wird die Plattform von der lettischen Finanz-Aufsicht kontrolliert und gemäß MiFID II reguliert. 

Ebenso positiv ist der Eigentümer-Wechsel im August 2023 zu bewerten, wodurch es bei Debitum eine Vielzahl an positiven Entwicklungen und neuen Innovationen gegeben hat. Dazu gehören Verbesserungen beim Kreditangebot, der Verzinsung und der Liquidität. Zudem gab es seitdem auch neue Funktionen wie den Auto Invest.

Das lettische Wort “Debitum” heißt übersetzt so viel wie “Kreditschulden”.

Die Entstehungsgeschichte

Die Idee von Debitum, damals noch Debitum Network, entstand 2017. Zu den damaligen Gründern gehörten Martins Liberts, Donatas Juodelis und Justas Šaltinis.

Debitum-Network-Erfahrungen-Grundung

Bevor es zur Gründung von Debitum kam, haben Martins als auch Justas das litauische Unternehmen DEBIFO aufgebaut. Dabei handelt es sich um einen Kreditgeber, der sich auf Rechnungsfinanzierungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) aus Litauen spezialisiert hat. Der Kreditgeber, der seit Januar 2016 einen Teil seiner Kredite auch via Mintos finanziert hat, ist heute unter dem Namen Factris bekannt.

Aufgrund regulatorischer Probleme hatte DEBIFO damals Schwierigkeiten das Kreditgeschäft in weiteren EU-Ländern auszuweiten. Aus dieser Problematik heraus entstand die Idee einen P2P Marktplatz aufzubauen, wo Kreditgeber ihre Darlehen zur Finanzierung anbieten können. 

Nach einem Token-Sale (DEB Token) im Jahr 2017, bei dem ca. 6 Mio. Euro eingenommen worden sind, wurde daraufhin die P2P Plattform aufgebaut. Im September 2018 erfolgte dann der operative Start der Plattform. Mein erster Besuch bei Debitum fand im März 2019 statt (zum Interview mit Gründer Martins Liberts).  

Gesellschafter und Management

Wer sind die wichtigsten Gesellschafter hinter den Kulissen bei Debitum Investments? Und welche Personen leiten das operative Management der Plattform? Mehr dazu in den folgenden Abschnitten meiner Debitum Erfahrungen.

Debitum Gesellschafter

Wem gehört Debitum Investments? Die im Baltikum ansässige P2P Plattform wird durch das Unternehmen “SIA DN Operator” betrieben. Dieses Unternehmen wird wiederum durch zwei Gesellschafter kontrolliert. Die Eigentümer sind:

  • 66,67% gehören dem Unternehmen “ZIdea”: 100% kontrolliert durch den Letten Ingus Salmins
  • 33,33% gehören dem Unternehmen “Amplo”: 100% kontrolliert durch den Letten Eriks Rengitis

Debitum Management

Debitum-Erfahrungen-Debitum-Review-CEO-Eriks-RengitisOperativ wird Debitum, seit Juni 2024, durch den Letten Eriks Rengitis angeführt. Dieser besitzt seit 2010 eine Vergangenheit im Bereich Corporate Finance und ist unter anderem Partner bei der M&A Firma Auctus Capital, was ihm in Lettland einen guten Zugang zu Unternehmen mit Finanzierungsbedarf verschafft.

Zusammen mit seinem Partner Ingus Salmiņš übernahm er, im August 2023, 90% der Anteile an SIA DN Operator. Knapp ein Jahr später, im Juni 2024, ist Eriks als neuer CEO von Debitum Investments ernannt worden. Eriks ist somit der Nachfolger von Henrijs Jansons, welcher zuvor zweieinhalb Jahre lang der CEO der P2P Plattform gewesen ist.


Geschäftsmodell und Finanzen

Als Investor sollte man sich auch mit dem Geschäftsmodell und der finanziellen Situation eines Unternehmens befassen. Wie verdient Debitum Geld? Ist Debitum profitabel? Und ist das Unternehmen insgesamt wirtschaftlich gut aufgestellt? Mehr dazu in den folgenden Abschnitten meiner Debitum Erfahrungen.

Monetarisierung

Wie verdient Debitum Geld? Der Umsatz wird bei Debitum ausschließlich durch Provisionseinnahmen bei den Kreditgebern erzielt, die ihre Unternehmenskredite auf dem Marktplatz zur Finanzierung anbieten.

Hierbei verfolgt das Unternehmen zwei unterschiedliche Modelle:

  • Auf der einen Seite gibt es eine klassische und fixe Vermittlungsgebühr, die in der Regel bei durchschnittlich 2% p.a. vom finanzierten Kreditvolumen liegt.
  • Auf der anderen Seite gibt es einen „All-In“-Ansatz, bei dem im Vorfeld ein bestimmter Zinssatz für das finanzierte Kreditvolumen festgelegt wird. Debitum kann die Zinssätze dann variabel auf der Plattform anbieten und an der Zinsmarge verdienen. Laut Debitum liegt diese aktuell zwischen 2% bis 3% p.a.

wie-verdient-debitum-geld

Jenes zweite Modell, welches im Februar 2020 erstmals beim Kreditgeber Noviti Finance eingeführt worden war, ist nach aktuellem Stand auch das vorwiegend eingesetzte System bei der Vergütung.

Profitabilität

Debitum-Erfahrungen-ProfitabilitatDebitum hat 2023 einen Geschäftsbericht veröffentlicht, der von Grant Thornton auditiert und gemäß IFRS-Standards geprüft worden ist. Demnach hat Debitum im Jahr 2023 einen Umsatz von 350.000 Euro erzielen können, was somit fast einer Verdopplung zum Vorjahr entsprochen hat. Dennoch stand am Ende ein Verlust von ca. 360.000 Euro in den Büchern. Insbesondere die gestiegenen Ausgaben für Mitarbeiter-Gehälter (105.000 Euro mehr als im Vorjahr) und für das Marketing (112.000 Euro mehr als im Vorjahr) haben hier ihren Teil dazu beigetragen.

Glaubt man den Worten der Plattform, dann sei Debitum in Q1/2024 bereits profitabel gewesen und man plant auch die Gewinnschwelle für das gesamte Jahr 2024 zu erreichen, trotz weiterhin steigender Wachstums-Kosten.

Trotz der Verluste in den beiden letzten Jahren ist die Eigenkapital-Position, aufgrund der Erhöhung in 2023 auf 750.000 Euro, weiterhin positiv. Die Eigenkapital-Quote lag Ende 2023 bei 34%. Positiv ist zudem die Entwicklung des verwalteten Investoren-Vermögens, welches 2023 von 7,2 Mio. Euro auf 17+ Mio. Euro angewachsen ist (Ziel 2024: 25+ Mio. Euro).


Anmeldung bei Debitum Investments

Um bei Debitum investieren zu können, müssen Anleger zwei Voraussetzungen erfüllen: Ein Mindestalter von 18 Jahren und ein Bankkonto auf den eigenen Namen. Sollten diese Voraussetzungen erfüllt sein, kann die Registrierung auf der Website von Debitum Network in wenigen Schritten abgeschlossen werden.

  1. Registrierung: Eingabe von Name, E Mail Adresse, Geburtsdatum, Passwort, etc.
  2. Finanzinformationen bereitstellen: Geplante Investitionssumme, Angabe Staatsbürgerschaft, Wohnsitzland, Steuerwohnsitz, etc. 
  3. Dokumente hochladen: Kopie Personalausweis, Nachweis Wohnort

Auch juristische Personen haben die Möglichkeit sich bei Debitum anzumelden und in Unternehmenskredite zu investieren. 

Bonus für neue Investoren

Anleger, die sich über diesen Link bei Debitum anmelden, bekommen einen 1% Cashback für alle Investments in den ersten 60 Tagen nach der Anmeldung. Berücksichtigt werden nur Assets mit einer Laufzeit von 90+ Tagen. 


Investieren in P2P Kredite bei Debitum

Was Privatanleger beim Investieren auf Debitum Network wissen sollten und was es zu beachten gilt, zeige ich Dir in diesem Abschnitt meiner Debitum Network Erfahrungen.  

Das Kreditangebot

Debitum ist seit 2021 eine regulierte und von der lettischen Finanzaufsicht FCMC kontrollierte P2P Plattform. Seit dieser Umstellung investieren Anleger nicht mehr in Abtretungsverträge (Claim Rights), sondern in forderungsbesicherte Wertpapiere (“Asset Backed Securities”).

Dabei handelt es sich um Finanzinstrumente, welche sich aus einem Bündel von unterschiedlichen Krediten (Kreditpool) zusammensetzen. Der Fokus bei Debitum sind die Geschäftskredite, welche durch international-tätige Kreditgeber angeboten werden.

debitum-erfahrungen-investieren

Debitum geht bei der Prüfung von Kreditgebern sehr gewissenhaft vor, weshalb es nur wenige langfristige Partner auf dem Marktplatz gibt. Dazu gehören Evergreen Capital (Estland), Flexidea (Lettland und Polen) sowie Triple Dragon (Großbritannien). Zu den weiteren Kreditgebern gehören Sandbox Funding, Juno Finance, Foresto und Bono House (alle aus Lettland).

  • Evergreen Capital: Der aus Estland kommende Kreditgeber, seit vielen Jahren schon auf Debitum mit dabei, bietet Finanzierungslösungen für KMUs aus Estland an.  
  • Flexidea: Bietet Lösungen im Bereich Rechnungsfinanzierung (Invoice Financing) für lettische und polnische KMUs an. Jahrelanger Partner von Debitum.
  • Triple Dragon: Der Londoner Kreditgeber bietet flexible Finanzierungs- und Betriebskapitallösungen (Working Capital) für Entwickler und Herausgeber von mobilen Apps und Videospielen an. Als Sicherheit dienen Forderungen gegenüber Konzernen wie Google, Apple oder Amazon.
  • Sandbox Funding: Gehört zu den Debitum Gesellschaftern und wurde primär gegründet, um Kreditgeber mit kleineren Volumina zu testen (50.000 Euro bis 200.000 Euro), bevor diese eigenständig auf der Plattform erscheinen. 
  • Juno Finance: Der lettische Kreditgeber, seit April 2024 auf Debitum, hat sich auf die Kreditvermittlung an KMUs aus dem Forst- und Agrar-Sektor spezialisiert. Bietet eine Verzinsung von bis zu 15% an und wurde vorher mit einzelnen Assets via Sandbox Funding getestet.
  • Foresto: Ebenfalls im Bereich der Agrar- und Forstwirtschaft beheimatet. Ein 2021 in Lettland gegründetes  Unternehmen, welches sich auf den Erwerb und die Fusion (M&A) kleiner und mittelgroßer Forst-Immobilien in Lettland spezialisiert hat. Die besicherten Notes (20 Geschäftstage) werden mit bis zu 12,5% verzinst, bei einer Laufzeit von max. 12 Monaten.
  • Bono House: Tochtergesellschaft der BONO-Gruppe (90 Mio. Euro Umsatz in 2023), die im Jahr 2022 in Lettland gegründetes worden ist und die sich im Immobilien-Sektor auf die Entwicklung von Privathaus-Projekten und den Montagebau spezialisiert hat. Die mit Rückkaufverpflichtung besicherten Kredite werden mit eine Verzinsung von bis zu 12% angeboten, bei Laufzeiten von 90 bis 250 Tagen.

Für die Verzinsung der Wertpapiere gibt es einen festgeschriebenen Zinssatz. Dieser amortisiert sich über die gesamte Laufzeit, wenn die zugrunde liegenden Darlehen zurückgezahlt werden. Die Spanne liegt bei Debitum, je nach Marktphase zwischen 8% und 13%. In Einzelfällen können es auch bis zu 15% sein.

Die Mindestanlage für Investitionen in Unternehmenskredite beträgt aktuell 10 Euro. Ein monatliches Einzahlungslimit, wie zum Beispiel bei Bondora Go & Grow, gibt es bei Debitum nicht.

Debitum Anleihen (Notes)

Seit März 2024 bietet Debitum Investments, neben den Asset Backed Securities (ABS), auch Anleihen (Notes) als ein weiteres Anlageprodukt an. Der Unterschied zu den Asset Backed Securities besteht darin, dass die Rückkaufverpflichtung nicht mehr auf den Kreditgeber entfällt, sondern auf die Gesellschafter des Emittenten.

Debitum-Investments-Erfahrungen-2024-Anleihen-Notes

Außerdem sind die Zahlungen nicht mehr an die zugrunde liegenden Vermögenswerten gekoppelt, sondern an den Emittenten als juristische Person. Die erste zehn Anleihen wurden von Sandbox Funding angeboten, bei einer Laufzeit von 6 bis 12 Monaten und einem Zinssatz zwischen 13% und 13,5%.

Kosten und Gebühren

Auf Debitum können sich Privatanleger kostenlos anmelden. Auch für das Investieren und den Handel von P2P Krediten fallen auf Debitum keine Kosten oder versteckten Gebühren an. Sowohl die Ein- und Auszahlungen sind auf Debitum kostenlos, als auch das Investieren auf der Plattform an sich.

Bei vielen anderen Anbietern ist das leider nicht mehr selbstverständlich.

Rendite-Erwartung

Bei Debitum kann die Verzinsung der Kredite variieren, je nach Marktphase und Nachfrage der Investoren. Als aktiver Investor, der zwischen Juni 2019 und Juni 2023 bei Debitum investiert gewesen ist, konnte ich eine Gesamtrendite von 8,9% erzielen. 

Seit dem Eigentümer-Wechsel, im August 2023, sind die Verzinsungen deutlich angestiegen und befinden sich nun mehrheitlich im zweistelligen Bereich. Teilweise werden die Kredite mit bis zu 15% Zinsen angeboten. 

Debitum Auto Invest

Debitum-Auto-Invest-ErfahrungenSeit Dezember 2023 ist bei Debitum auch das längst überfällige Auto Invest Feature am Start, welches zu den geläufigen Funktionalitäten einer modernen P2P Plattform gehört.

Investoren habe hierbei die Möglichkeit ihre Investitionen automatisiert auswählen zu lassen, basierend auf den zuvor eingestellten Kriterien. Zu diesen Kriterien gehören unter anderem die maximale Portfoliogröße, der Zinssatz, die Kreditlaufzeit oder die Auswahl der einzelnen Kreditgeber.

Besonders interessant ist beim Debitum Auto Invest die “Auto Withdrawal” Einstellung. Hierbei werden die monatlich erzielten Zinseinnahmen automatisch auf das Konto des Investors überwiesen. Allerdings gibt es hierbei die Einschränkung, dass nur Investoren mit einem ausstehenden Portfolio von 10.000+ Euro die Auto Withdrawal Funktionalität nutzen können.

Debitum Rückkaufgarantie

Alle auf Debitum angebotenen Assets verfügen über eine von den Kreditgebern ausgestellte Rückkaufgarantie. Das bedeutet, dass wenn die Rückzahlung eines bestimmten Kredits über einen längeren Zeitraum hinaus in Verzug ist (in der Regel 90 Tage), der Kreditgeber dazu verpflichtet ist diesen zurückzukaufen und das verbleibende Kapital, sowie die ausstehenden Zinsen, zu decken.

Debitum-Erfahrungen-Ruckkaufgarantie

In der Regel hat dieser Rückkaufmechanismus immer gut funktioniert. Eine Einschränkung gibt es beim ukrainischen Kreditgeber Chain Finance, wo die Rückzahlung, aufgrund des Krieges in der Ukraine, nicht eingehalten werden konnte. Hierbei beruft sich die Plattform auf einen Force Majeure (höhere Gewalt).

Auszahlung

Bei Debitum können sich Anleger ihre zurückfließenden Gelder jederzeit von der P2P Kredite Plattform auszahlen lassen. Dafür nutzt man die Schaltfläche „ABHEBEN“, welche man entweder über den Menüpunkt “Überblick” oder “Mein Kontostand” finden kann. Bei einer Auszahlung wird auf Debitum aktuell keine Gebühr berechnet.

Wichtig: Bei einer Auszahlung können nur Bankkonten ausgewählt werden, mit denen zuvor bereits Geld eingezahlt worden ist. Ist das gewünschte Bankkonto nicht verfügbar, müssen darüber also zunächst erst Gelder eingezahlt werden. Die Auszahlung und die Gutschrift der angeforderten Gelder erfolgt in der Regel innerhalb weniger Werktage.

Debitum Forum

Wer sich mit anderen Investoren über Debitum Network, Mintos und noch weitere P2P Plattformen austauschen möchte, der findet 1.000+ Privatanleger in der re:think P2P Kredite Community auf Facebook.

Hier bekommen Investoren in der Regel sofort eine Antwort, wenn diese Fragen zu einem bestimmten Thema haben. Sei es zum CEO Henrijs Jansons, den Asset Backed Securities, den angebotenen Sicherheiten bei den Krediten oder sonstigen Funktionen der Plattform. In der Community werden aktuelle Probleme ausgetauscht und relevante Informationen zu sämtlichen Plattformen aus dem P2P Kredite Umfeld besprochen. Schau gerne mal vorbei!

Alternativ findest Du aktuelle Beiträge, Debitum News und Updates auch auf meinem Telegram-Kanal oder WhatsApp-Kanal.


Steuern Debitum

Grundsätzlich gelten die durch Kreditfinanzierungen erzielten Zinseinnahmen als Kapitalerträge und müssen als solche bei der Steuererklärung angegeben werden. Zudem ist Debitum, nach dem Erhalt der Investment Brokerage Lizenz, gesetzlich dazu verpflichtet Quellensteuern auf eingenommene Zinserträge durch regulierte Finanzinstrumente einzubehalten. 

Der angewandte Steuersatz richtet sich nach dem Land der steuerlichen Ansässigkeit und nach den eingereichten Steuerinformationen und Bescheinigungen.

  • 20% für Privatanleger aus Lettland
  • 20% für Privatanleger außerhalb der EU oder des EWR
  • 5% für Privatanleger mit Wohnsitz in der EU oder im EWR (außer Lettland)
  • 0% für Privatanleger aus Litauen (Steuerbescheinigung erforderlich)
  • 0% für juristische Personen

In der Regel können die einbehaltenen Quellensteuern, bei den Steuerzahlungen im Wohnsitzland, von dem Gesamtbetrag abgezogen werden. Das bedeutet, dass der effektive Steuersatz der gleiche ist wie bei der vorherigen Investition in Forderungsrechte (Claim Rights). Entscheidend für die Anrechenbarkeit ist das entsprechende Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Lettland und dem Land des Wohnsitzes.


Debitum Risiko

Investoren sollten bei der Prüfung einer P2P Plattform sehr genau auf die möglichen Risikofaktoren blicken und diese vor einem möglichen Investment bewerten. Worauf gilt es im konkreten Fall bei Debitum zu achten? Wo liegen die Risiken und wie sind diese einzuschätzen?

Plattform-Risiken

Debitum Investments, betrieben durch SIA DN Operator, unterhält seit September 2021 eine Investment Brokerage Lizenz, welche von der lettischen Zentralbank ausgestellt worden ist. Dadurch unterliegt die Plattform den Vorgaben der Finanzmarktrichtlinie MiFID II.

Als Folge dessen sind die Konten der Investoren mit bis zu 20.000 Euro durch das Anlegerentschädigungs-System in Lettland geschützt, sollte es zu einer Insolvenz der Plattform oder aber einer Veruntreuung der Investoren-Gelder kommen. Mögliche Kreditausfälle von Kreditgebern werden darüber jedoch nicht abgedeckt.

Ein weiterer Vorteil der Regulierung besteht in der Governance und Compliance, an welche sich Debitum halten muss. Unter anderem müssen regelmäßig geprüfte Jahresabschlüsse erstellt werden, welche Anlegern einen Einblick in die finanzielle Performance erlaubt. Eine genaue Beurteilung ist im Bereich “Geschäftsmodell und Finanzen” vorgenommen worden. 

Kreditgeber-Risiken

Die Kreditgeber sind auf Debitum dazu verpflichtet einen Anteil von 10% bis 30% der Kredite über Eigenkapital zu finanzieren (Skin in the Game). Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Kreditgeber am Erhalt der Kredit-Qualität interessiert ist. 

Sollte es zu Ausfällen bei der Krediten kommen, verpflichtet sich der Kreditgeber das Darlehen, im Rahmen der Rückkaufverpflichtung, innerhalb der vorgegebenen Fristen (in der Regel 90 Tage) zurückzukaufen. Wichtig: Die Einhaltung der Rückkaufgarantie hängt von der Finanzsituation des Emittenten ab. In der Historie von Debitum sind bislang alle Kreditgeber dieser Verpflichtung nachgekommen. 

Debitum in Krisen-Situationen

In der jüngeren Vergangenheit gab es für die P2P Plattformen mehrere Krisensituationen zu überstehen. Dazu gehörten unter anderem die Corona-Pandemie oder aber der Krieg in der Ukraine. Wie ist Debitum mit diesen Situationen umgegangen? 

Corona Pandemie

Nach dem Ausbruch der Corona-Krise haben viele P2P Plattformen mit fehlender Liquidität zu kämpfen gehabt. Im konkreten Fall bei Debitum ist das finanzierte Kreditvolumen um bis zu 60% eingebrochen. In Teilen ist diese Entwicklung aber auch auf das fehlende Angebot der Kreditgeber zurückzuführen, welche zu dieser Zeit Hilfskredite zu günstigen Konditionen bei nationalen Regierungen oder durch EU-Förderungs-Programmen aufnehmen konnten. 

Insgesamt betrachtet hat Debitum während der Corona Krise versucht ein Höchstmaß an Transparenz bezüglich der Geschäfts- und Unternehmensentwicklung zu zeigen. Auf Kreditgeber-Seite gab es weder Zahlungsverspätungen oder Ausfälle zu beklagen und auch die Auszahlungen auf der Plattform haben problemlos funktioniert. Ein positives Zeichen im Hinblick auf die gute Due Diligence der Kreditgeber. 

Krieg in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine besaß einen unmittelbaren Einfluss auf Debitum, bedingt durch den Ausfall des ukrainischen Kreditgebers Chain Finance. Zum Zeitpunkt des Ausfall sind ca. 1,9 Mio.. Euro an ausstehenden Assets auf Debitum betroffen gewesen. Die Rückzahlung dieser Kredite ist bis auf weiteres, unter Berufung auf einen Force Majeure (höhere Gewalt), eingefroren worden. 

Im Juli 2023 gab die Plattform bekannt, dass es eine Restrukturierung der offenen Forderungen gegeben habe, bei welcher die Debitum Tochtergesellschaft „DN Funding Alpha“ die Verpflichtungen von Chain Finance gegenüber den Debitum-Investoren übernommen hat. Im Rahmen dieser Restrukturierung hat Debitum eine vollständige Rückzahlung der kriegsbetroffenen Kredite in Aussicht gestellt. Demnach könnte der Kreditgeber die offenen Forderungen sechs Jahre nach Beendigung des Force Majeure zurückzahlen.

Debitum-Erfahrungen-Krieg-Ukraine

In der Praxis bedeutet das, dass Anlegergelder, die theoretisch sofort nach Kriegsende ausgezahlt werden könnten, noch vier weitere Jahre gebunden wären. Dass die alten Debitum Eigentümer diese Maßnahme eigenständig und ohne Rücksprache mit den betroffenen Investoren getroffen haben, lässt ein geringfügiges Investoren-Interesse vermuten.

Die neuen Debitum Gesellschafter, in Form von Eriks Rengitis, setzen sich hingegen für eine vorzeitige Ablösung der offenen Verbindlichkeiten ein, wodurch es jedoch zu den ersten realisierten Verlusten auf der Plattform kommen könnte. Genauere Informationen sollen dazu in den nächsten Monaten folgen.

Wie sicher ist Debitum?

Debitum kann als eine sichere P2P Plattform angesehen werden. Dafür spricht in erster Linie die Regulierung der Plattform durch die lettische Finanzaufsicht, wodurch Investoren-Gelder vor einer Insolvenz oder Veruntreuung seitens Debitum geschützt werden. Zudem hat Debitum, mit einem Track Record seit 2018, bereits zahlreiche Markterfahrungen sammeln können. Mit Ausnahme des ukrainischen Kreditgebers Chain Finance hat man zudem keine Probleme mit Kreditgebern gehabt, was für die gute Due Diligence der Plattform spricht.

Auch bei persönlichen Besuchen der Plattform, in 2019 und 2024, hat Debitum jeweils einen verlässlichen und seriösen Eindruck hinterlassen.

ICO Scam Vorwürfe

Debitum musste sich in der Vergangenheit häufiger mit “Scam Anschuldigungen” auseinandersetzen. Der Hintergrund ist hierbei ein Crowdsale Funding (Token Generation Event) aus dem Jahr 2017, aus dem Debitum heraus entstanden ist. Zu dieser Zeit hat Debitum umgerechnet 6 Mio. Euro an Investoren-Geldern eingesammelt.

Der Vorwurf vieler Anleger besteht darin, dass Debitum keine ernsthafte Absicht besaß dem krypto-basierten DEB-Token eine sinnvolle Nutzung zu geben. Stattdessen wollte man dadurch nur die Finanzierung für ein primär auf FIAT-Währung ausgelegtes Geschäftsmodell finanzieren. Auf meinem Blog gibt es eine Analyse zu den Vorwürfen und wie sich die ursprünglichen Debitum Gesellschafter dazu geäußert haben.

Die neuen Debitum Gesellschafter, welche die Plattform im August 2023 übernommen haben und welche damals nicht involviert gewesen sind, streiten offene Forderungen gegenüber betroffenen Investoren ab. 


Vorteile und Nachteile von Debitum

In diesem Abschnitt habe ich Dir die aus meiner Sicht wichtigsten Vor- und Nachteile, basierend auf meinen bisherigen Debitum Erfahrungen, aufgelistet.

Die Vorteile

  • Regulierung: Die Plattform unterhält seit September 2021 die Investment Brokerage Firm Lizenz.   
  • Diversifikation: Sinnvolle Diversifikationsmöglichkeiten abseits der klassischen Konsumkredite.
  • Rendite-Erwartung: Debitum bietet Kredite mit einer Verzinsung von bis zu 15% an.
  • Auto Invest: Auf Debitum können Anleger automatisiert in Kredite investieren.
  • Nutzerfreundlichkeit: Debitum ist eine einfache und intuitiv leicht zu verstehende P2P Plattform. 

Die Nachteile

  • Ukraine: Debitum hat eigenständig die Rückzahlungsdauer der ukrainischen Kredite verlängert.

Debitum Alternativen

Es gibt keine eindeutige Debitum Alternative. Beim Fokus auf Geschäftskredite könnte man an die Crowdfunding-Plattform Crowdestor denken, von der jedoch abzuraten ist. Im Hinblick auf das Markplatz-Modell bieten sich Alternativen wie Mintos (ebenfalls in Lettland reguliert), PeerBerry oder Income Marketplace an.

Weitere Alternativen findest Du zudem im P2P Plattformen Vergleich.


Debitum Community Erfahrungen

Die Debitum Investments Erfahrungen haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Im Rahmen des P2P Community Votings 2024 konnte der KMU-Marktplatz sogar einen persönlichen Bestwert mit 3,25 Punkten erzielen (Platz 8 von 30; 107 Bewertungen). Damit konnte Debitum auch die zweitbeste Verbesserung aller P2P Plattformen zum Vorjahr hinlegen.

Zum Vergleich: In den Jahren zuvor reichte es für Debitum nur zu 2,72 Punkten (2023), 2,46 Punkten (2022) und 2,98 Punkten (2021). 

Debitum-Investments-Erfahrungen-P2P-Kredite-Community-Voting-2024

Die besten Bewertungen haben 2024 die P2P Kredite Anbieter Robocash, Profitus, Viainvest, PeerBerry und Esketit erhalten.


Fazit Debitum Erfahrungen 2024

Debitum-Erfahrungen-P2P-Kredite-Reise-2024Wie fällt das Fazit zu meinen bisherigen Debitum Erfahrungen aus?

Debitum ist eine der spannendsten Optionen im P2P Kredite Umfeld 2024. Die Attraktivität der Plattform entsteht durch einen Mix aus Regulierung, wettbewerbsfähiger Verzinsungen und hoher Liquidität. 

Dieser Wandelt ist insbesondere auf den Eigentümer-Wechsel im August 2023 zurückzuführen, wodurch Debitum deutlich agiler und innovativer geworden ist. 

In Gesprächen mit CEO und Gesellschafter Eriks Rengitis, während meiner P2P Kredite Reise 2024, konnte ich mich persönlich von der Kompetenz der neuen Eigentümer überzeugen. Durch seinen Corporate Finance Hintergrund mag Eriks vielleicht etwas „trocken“ erscheinen, allerdings sind seine Erfahrungen und sein Netzwerk aus dem M&A-Bereich, gepaart mit seinem durchaus scharfen Verstand, brauchbare Vorteile für die weitere Entwicklung der Plattform.

Von daher sehe ich Debitum aktuell in guten Händen und mit viel Potenzial, um den aktuellen Wachstums-Kurs weiter fortzuführen. Als Konsequenz dessen habe ich mich dazu entschieden mich auch wieder persönliches mit einem Investment an Debitum zu beteiligen.

Für Investoren, die ihr Geld bevorzugt bei regulierten P2P Plattformen anlegen und die ihr Kreditportfolio abseits der klassischen Konsumkredite sinnvoll diversifizieren wollen, könnte Debitum eine attraktive Alternative sein. 


FAQ Debitum Erfahrungen

✅ Was macht Debitum?

Debitum Investments (ehemals Debitum Network) ist ein lettischer P2P Marktplatz, gestartet im September 2018, auf dem Privatanleger in Geschäftskredite von KMUs investieren und dabei eine Rendite von bis zu 15% erzielen können.

✅ Wem gehört Debitum?

Die P2P Plattform wird durch das Unternehmen “SIA DN Operator” betrieben. Dieses Unternehmen wird wiederum durch zwei Gesellschafter kontrolliert. Die Eigentümer sind das Unternehmen “ZIdea” mit 67% und das Unternehmen “Amplo” mit 33%.

✅ Gibt es einen Auto Invest?

Seit Dezember 2023 gibt es bei Debitum auch ein Auto Invest Feature. Investoren habe hierbei die Möglichkeit ihre Investitionen automatisiert auswählen zu lassen, basierend auf den zuvor eingestellten Kriterien. Zu diesen Kriterien gehören unter anderem die maximale Portfoliogröße, der Zinssatz, die Kreditlaufzeit oder die Auswahl der einzelnen Kreditgeber.

✅ Gibt es einen Bonus für neue Investoren?

Anleger, die sich über diesen Link bei Debitum anmelden, bekommen einen 1% Cashback für alle Investments in den ersten 60 Tagen nach der Anmeldung.  

Hi, ich bin Denny! Seit Januar 2019 schreibe ich auf diesem Blog über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P Kredite. Meine Analysen sollen Privatanlegern dabei helfen reflektierte und gut informierte Anlageentscheidungen treffen zu können. Dafür schaue ich mir die Risikoprofile der einzelnen P2P Plattformen an, hinterfrage deren Entwicklungen, teile meine persönlichen Einschätzungen und beobachte übergeordnete Trends aus der Welt des Crowdlendings.    
Mein Bestseller "Geldanlage P2P Kredite" gilt in Fachkreisen als das beste deutschsprachige Finanzbuch zum gleichnamigen Thema. Zudem versammeln sich in der P2P Kredite Community auf Facebook tausende von Privatanlegern, die sich regelmäßig über die Anlageklasse P2P Kredite austauschen. 

4 Kommentare

  1. Habe gerade beim Support von Debitum zum Thema Buyback 2.0 nachgefragt. Laut deren schriftlicher Aussage kauft Debitum erst nach 90 Tagen und nicht nach 60 Tagen zurück.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert