Meine EstateGuru Erfahrungen nach 3 Jahren

Veröffentlicht von

Mittlerweile bin ich seit mehr als drei Jahren Investor bei EstateGuru und konnte in dieser Zeit zahlreiche Erfahrungen mit der estnischen Immobilien-Plattform sammeln. Aus diesem Grund möchte ich mich wieder etwas ausführlicher mit EstateGuru auseinandersetzen und die aktuell wichtigsten Themen, Trends, Entwicklungen und Ergebnisse aufarbeiten und mit euch teilen.

Der Artikel wird sich insbesondere mit einem Rückblick auf 2021 und einen Ausblick auf 2022 konzentrieren. Falls Ihr euch gerne ein noch umfangreicheres Bild zur Plattform machen wollt, schaut euch bitte meine 360 Grad Analyse zu EstateGuru an.

Nachfolgend werde ich die wichtigsten Aspekte in Stichpunkten zusammenfassen. Wenn Ihr gerne meine ausführlichen Gedanken zu den einzelnen Themen hören wollt, schaut euch bitte mein Video auf YouTube an:


Mein Portfolio bei EstateGuru

  • EstateGuru ist aktuell die zweitgrößte Position in meinem P2P Portfolio nach Bondora Go & Grow.
  • Der Portfolio-Wert beträgt 7.740,21 Euro (Eingezahlt: 7.000 Euro)
  • Rendite: 8,81%
  • Stichtag 31.12.2021 (Zeitraum: 38 Monate)

Die Performance meiner Kredite

  • Zurückgezahlt: 104
  • Aktuell: 114 Kredite (davon 100 im Zeitplan und 6 in Einholung)

Highlights und Zahlen aus dem Jahr 2021

  • Finanziertes Kreditvolumen 2021: 203 Mio. Euro (+69%)

EstateGuru-Erfahrungen-2022-Kreditvolumen

  • Mitarbeiterwachstum von 54 auf +100 angestiegen
  • Investoren-Wachstum: +100.000 Privatanleger, davon ca. 42.000 neue Investoren im Jahr 2021

EstateGuru-Erfahrungen-2022-Wachstum

  • Einführung Instant Exit Programm (35% Abschlag für sofortige Liquidität)
    • Anpassung des Abschlags auf dem Sekundärmarkt auf 20%

Die von EstateGuru selbst gesetzten Ziele sind knapp verfehlt worden.

  • Ziel Kreditvolumen: 240 Mio. Euro
  • Ziel Investoren: 46.000

Die Zahlen für 2021 sind dennoch beeindruckend. Insofern: Besser an zu hoch gesetzten Zielen scheitern als niedrige Erwartungen zu übertreffen.


Wachstum vs. Performance

  • Ausstehendes Kreditportfolio 2021: Von 117,7 Mio. Euro auf 212,6 Mio. Euro angewachsen
  • Anteil der Kredite im Rückgewinnungsprozess 2021: Von 5,9% auf 7% angestiegen

Aufgrund der starken Wachstums sicherlich eine verschmerzbare Quote.

EstateGuru-Erfahrungen-2022-Performance

2021 mussten erstmal zwei Kredite mit einem Kapitalverlust abgeschrieben werden. Der Nimbus der Unfehlbarkeit ist EstateGuru also genommen worden.

  • 1. Abschreibung: Ca.10.000 Euro für einen Entwicklungskredit in Estland
  • 2. Abschreibung: Ca. 30.000 Euro für eine Überbrückungsdarlehen in Lettland

Die gesamte Abschreibungsquote aller finanzierten Kredite liegt bei < 0,01%.


EstateGuru in Deutschland

2021 war das Durchbruch-Jahr von EstateGuru in Deutschland. Die Bilanz soweit:

  • 122 finanzierte Kredite mit einem Volumen von ca. 69 Mio. Euro
  • 10% der Kredite sind bereits zurückgezahlt worden
  • Keines der deutschen Projekte befindet sich aktuell im Rückgewinnungsprozess

Die Finanzen bei EstateGuru

Die letzten offiziellen Zahlen stammen vom EstateGuru Geschäftsbericht 2020. Bei Interesse gerne den Artikel durchlesen oder sich das Video dazu anschauen:


EstateGuru mit Crowdfunding Lizenz in 2022?

 Aktueller Status bezüglich Erhalt der ECSP-Lizenz:

  • Alle Änderungen und Anpassungen sind bereits vorgenommen und auf der Plattform implementiert worden
  • Sobald die Lizenz erhalten wird, gehen die Änderungen auf der Seite online
  • Die Einreichung der Bewerbung erfolgt voraussichtlich bis Ende Q1/2022
  • Die Prüfstelle besitzt drei Monate, um auf die Bewerbung zu reagieren
  • Für eine Fortführung der Geschäftstätigkeiten muss die Lizenz bis zum 10. November 2022 ausgestellt werden


Ziele von EstateGuru für 2022

  • Erschließung von zwei neuen Kreditnehmerländern (eines davon wird Großbritannien sein)
  • Investitionen in Technologie und Human Resources
  • Faktor 1,5x bis 2x beim Wachstum des Kreditvolumens (300 Mio. Euro bis 400 Mio. Euro)
  • Eröffnung einer neuen Business-Sparte
  • Updates auf der Benutzeroberfläche der Plattform

Bereits neu eingeführte und realisierte Ziele in 2022

  • Einführung einer Zinsspanne (Einbehaltung von bis zu 1% an Zinsen bei der Kreditnehmer-Rückzahlung)
  • Einführung der Anlagestrategien (Mehr Möglichkeiten für Investoren um automatisiert Geld auf der Plattform anzulegen)

Institutionelle Investoren

Anteil institutioneller Finanzierungen bei EstateGuru:

  • Jedes Jahr < 10%
  • Anteil bei +75% in den nächsten 4 bis 5 Jahren

“The volume of institutional funding ranges year by year below 10%. Once all relevant structures are set up, we see this ratio increasing to 75% over the upcoming 4-5 years.”

  • Ziel 2021: Etablierung rechtlicher Strukturen und Gewinnung finanzstarker Investoren durch Kapitalmarkt-Team (ebenfalls 2021 neu eingeführt)

“In 2021, the main keyword in terms of institutional funding was setting up the legal structure and getting initial commitments for the new structures. The capital markets’ team was established and we are continuing with the same systematic approach to the area also in 2022.”


Sinkende Zinsen bei EstateGuru

Der Hauptgrund für die sinkenden Zinsen ist die wachsende Nachfrage von Seiten der Investoren. Das Angebot muss entsprechend angepasst werden, um mehrere Kreditnehmer für die Plattform zu gewinnen.

Zudem sind insgesamt die Zinsen im Markt gesunken. Um die Wettbewerbsfähigkeit im Markt zu sichern und auch um qualitativ bessere Kreditnehmer zu gewinnen (mit Projekten in zentralen Lagen und besseren Sicherheiten), sind die Zinssätze gesenkt worden.

“Secured, first rank, property-backed loans are in essence a well-secured instrument to invest into, thus the return rates have to mirror the risk.”

Bis auf weiteres scheint es nur noch vereinzelt Kredite mit einem Zinssatz von +10% auf EstateGuru zu geben.


Wie ich auf EstateGuru (vorerst) weitermachen werde

Die niedrigeren Zinssätze sind nicht schön. Jedoch ist diese Entwicklung absehbar gewesen und kommt auch nicht überraschend. Da ich mich persönlich sehr gut bei EstateGuru aufgehoben fühle und die Plattform auch in der Vergangenheit sehr ordentlich abgeliefert hat, werde ich weiter investiert bleiben und meinen Auto Invest vorerst auf 9% anpassen.

Jetzt umzuschichten, nur um vielleicht ein bis zwei Prozentpunkte mehr zu erhalten, ist aktuell keine Option für mich.


FAQ zu meinen EstateGuru Erfahrungen

✅ Was ist EstateGuru?

EstateGuru ist eine estnische P2P Plattform, gegründet 2013, auf welcher Investoren in kurzfristige und immobilienbesicherte Kredite investieren und dabei eine Rendite von 11,6% (Angabe der historischen Rendite auf der Plattform) erzielen können.

Wem gehört EstateGuru?

EstateGuru gehört zu mehr als 70% den drei Gründern Marek Pärtel, Kaspar Kaljuvee und Marko Arro. Danach folgen weitere Privat- und Angel Investoren, darunter Speedinvest VC oder einige Seedrs Investoren.

✅ Wie verdient EstateGuru Geld?

EstateGuru finanziert sich vorwiegend durch Gebühren bei den Kreditnehmern. Dazu gehören eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 2,5% bis 4%, sowie eine jährliche Verwaltungsgebühr von 0% bis 2%. In meinen EstateGuru Erfahrungen kannst Du mehr über das Geschäftsmodell erfahren.

✅ Gibt es einen Bonus für neue Investoren?

Ja, den gibt es! Wenn Du dich über diesen Link neu bei EstateGuru anmeldest, bekommst Du einen Cashback von 0,5% auf alle getätigten Investments in den ersten 90 Tagen.


Weitere Informationen zu besprochenen P2P Plattformen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.