Lendermarket Erfahrungen 2022: 360 Grad Analyse und Bewertung

Auf dieser Seite schreibe ich über meine ehrlichen Lendermarket Erfahrungen mit allen wichtigen und relevanten Informationen, die Du zu der in Irland ansässigen P2P Plattform wissen musst.

Die Plattform ist insofern interessant, als dass diese nach ca. drei Jahren, in denen man hauptsächlich als Finanzierungsquelle für die Kreditgeber der Creditstar Gruppe hergehalten hat (+250 Mio. Euro), jetzt den Anspruch besitzt eine eigenständige und unabhängige P2P Plattform zu werden, die Fundraising und Liquidität für sämtliche Nichtbanken-Kreditinstitute auf der ganzen Welt anbietet.

„[..] a decision was made to become a separate and independent platform, and start offering fundraising and liquidity for non-banking lending companies globally.“

Lendermarket will sich also vom Image eines Spin-Offs lösen und stattdessen ein international anerkannter Marktplatz werden. Wie die P2P Plattform aktuell aufgestellt ist und wo sich sowohl Chancen bieten als auch Risiken für Anleger versteckt sind, darum geht es in meinen Lendermarket Erfahrungen 2022.  

Bitte beachte, dass es sich hierbei um meine persönlichen Lendermarket Erfahrungen handelt. Alle Informationen habe ich selbst und nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Es gibt keine Garantie oder Haftung für sich daraus womöglich ableitende Investitionsentscheidungen. Mehr dazu im Haftungsausschluss.

Weitere 360 Grad Analysen zu einzelnen P2P Plattformen findest Du hier.

Letzte Aktualisierung: September 2022

Kurz und knapp: Die wichtigsten Infos zu Beginn

Zu Beginn eine kurze Zusammenfassung mit den wichtigsten Informationen über Lendermarket.

Gegründet:April 2019 
Firmensitz:Dublin, Irland
Reguliert:Nein
CEO:Endrik Eller (05/2021)
P2P Kredite Rating 2022:/ | Siehe Rating
Finanziertes Kreditvolumen:+300 Mio. Euro (09/2022)
Anzahl Investoren:+11.000 (09/2022)
Rendite:13,80%
Rückkaufgarantie:Ja (60 Tage)
Sekundärmarkt:Nein (Aber in Planung)
Kosten und Gebühren:Keine
Bonus für Neuanmeldungen:1% Cashback (60 Tage)

Was ist Lendermarket?

Lendermarket-Erfahrungen-2022Lendermarket ist eine in Irland ansässige P2P Plattform, die im April 2019 von der Creditstar Gruppe gegründet worden ist. Seitdem können Anleger in eine Vielzahl von internationalen Konsumkrediten investieren und dabei eine Rendite von durchschnittlich 13,8% p.a. erzielen.

Seit dem Start der Plattform haben sich bereits mehr als 9.000 Investoren auf Lendermarket registriert und dabei ein Kreditvolumen in Höhe von +250 Mio. Euro finanziert (Stand: Mai 2022). In Anbetracht der schwierigen Marktumstände in den letzten Jahren (u.a. Corona-Pandemie, Krieg in der Ukraine, rückläufiges Interesse von Investoren) ein durchaus vorzeigbares Ergebnis.

Besonders hervorstechend ist bei Lendermarket die Renditeerwartung mit bis zu 16% p.a., welche somit deutlich über dem marktüblichen Durchschnitt für unbesicherte Konsumkredite liegt.

Nachdem die Plattform drei Jahre lang als Finanzierungsquelle für die Kreditgeber der Creditstar Gruppe hergehalten hat, ist im Mai 2022 auch der erste externe Kreditgeber auf dem Marktplatz hinzugefügt worden. In den nächsten Monaten und Jahren sollen weitere Kreditgeber folgen.


Die Creditstar Gruppe

Bis vor kurzem (Mai 2022) hat Lendermarket ausschließlich Darlehen der Creditstar Gruppe (Creditstar Group AS) auf der Plattform finanziert. Dabei handelt es sich um ein 2006 in Estland gegründetes Unternehmen, welches seit mehr als 15 Jahren im europäischen Kreditgeschäft aktiv ist.

Wer sich mit Lendermarket auseinandersetzen will, der sollte sich auch mit der Rolle und der Entwicklung dieses Kreditgebers beschäftigen. Hier sind einige wichtige Informationen zusammengefasst:

Gründung:2006 in Estland (Creditstar Group AS)
Gesellschafter:Aaro Sosaar (Alleiniger Gesellschafter)
Kreditnehmerländer:8
Mitarbeiter:+140
Vermögenswerte:+210 Mio. Euro (Stand: März 2022)
Eigenkapital:+30,6 Mio. Euro (Stand: Dezember 2022)
Ergebnis 2020:5,5 Mio. Euro Gewinn

Im April 2019 hat die Creditstar Gruppe die Lendermarket Plattform ins Leben gerufen, um über die Plattform einen Teil des Kreditportfolios zu finanzieren.

„Lendermarket was initially founded by Creditstar Group’s management team in order to provide
additional liquidity to their growing lending business.“

Von dem ca. 190 Mio. Euro ausstehendem Kreditportfolio (Stand: Mai 2022) sind ca. 35 Mio. Euro über Lendermarket finanziert worden. Das entspricht ca. 18%. Die restlichen Kredite sind über Mintos (45 Mio. Euro), private Anleihen, Bankdarlehen, Kreditlinien und Eigenkapital finanziert worden.


Wem gehört Lendermarket?

Die P2P Plattform „Lendermarket Limited“ befindet sich vollständig im Besitz der „SA Financial Investments OÜ„. Dabei handelt es sich um eine estnische Holdinggesellschaft, zu der insgesamt 18 Unternehmen gehören. Deren Eigentümer und letztlich auch begünstigte Gesellschafter ist Aaro Sosaar, welcher auch CEO und Hauptgesellschafter der Creditstar Gruppe ist.


Das Lendermarket Management

Lendermarket-Endrik-Eller
Endrik Eller: Lendermarket CEO seit Mai 2021.

Seit Mai 2021 ist Endrik Eller CEO der Lendermarket P2P Plattform.

Der estnische Geschäftsmann war vor zuvor unter anderem als Produkt Manager und Berater bei EstateGuru angestellt (Juli 2019 bis Januar 2021). Sein Lebenslauf ist geprägt von vielen Erfahrungen im FinTech-Sektor, eine Vielzahl davon in leitenden Funktionen.

Zum erweiterten Management gehören Tõnis Vahesaar (Leiter der Abteilung Recht und Compliance) sowie Melita Raulinaityte (Marketingleitung).

Aktuell sind 15 Mitarbeiter direkt bei Lendermarket angestellt. Nach meinen Informationen soll es keine operative Unterstützung durch die Creditstar Gruppe geben. 


Wie verdient Lendermarket Geld?

Lendermarket erzielt seine Einnahmen durch eine variable Vermittlungsgebühr, welche den Kreditgebern in Rechnung gestellt wird. Dieser Betrag ist abhängig von der Kreditsumme die über Lendermarket finanziert wird und kann bei zwischen 2 bis 5% liegen. Der genaue Prozentsatz ist außerdem auch abhängig von dem Land und der Art der Kredite, die der Kreditgeber anbietet.


Ist Lendermarket profitabel?

Nein, Lendermarket ist aktuell noch nicht profitabel. Die Plattform hat sich dazu entschieden mehr Geld für das
Marketing und die Produktentwicklung auszugeben, um somit die Nutzerbasis zu vergrößern und die Plattform um neue Produktfunktionen zu erweitern. Dadurch erhofft sich die Plattform in 12 bis 24 Monaten in einer stärkeren Marktposition zu sein.

Da die Finanzierung in erster Linie von der Creditstar Gruppe abhängig ist und dadurch auch direkt gesteuert werden kann, sollte dieser Aspekt bei Lendermarket eine eher untergeordnete Rolle spielen. Die Monetarisierung und die Finanzkraft der Muttergesellschaft ist in diesem Fall als deutlich wichtiger zu bewerten.


Funktionsweise und Investieren bei Lendermarket

Wie funktioniert Lendermarket und was sollten Anleger beim Investieren auf dem Marktplatz wissen und beachten? In den nachfolgenden Abschnitten bekommst Du dazu alle Informationen.

Wie-funktioniert-lendermarket

Anmeldung bei Lendermarket

Die Registrierung erfolgt bei Lendermarket in wenigen und einfachen Schritten. Hier ist die Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Auf der Startseite klickt man oben rechts den gelben Button „Registrieren“ an.
  2. Via Email registrieren, Passwort vergeben und den Plattformregeln + Datenschutzrichtlinien zu stimmen.
  3. Verifizierung der Email im Postfach.
  4. Persönliche Daten eingeben (Name, Anschrift, Telefonnummer, etc.).
  5. Verifizierung des Kontos vornehmen.
Bock auf einen Bonus?
Wenn Du dich über diesen Link bei Lendermarket anmeldest, bekommst Du einen 1% Cashback für alle Investitionen in den ersten 60 Tagen.

Großes Kreditangebot in Europa

Die Creditstar Gruppe ist mit insgesamt sieben Kreditgebern auf Lendermarket vertreten. Die Kreditnehmerländer befinden sich dabei allesamt in Europa (Polen, Estland, Finnland, Schweden, Dänemark, Spanien und Tschechien).

Bei den Krediten selbst handelt es sich ausschließlich um kurzfristige und unbesicherte Konsumkredite, die eine durchschnittliche Laufzeit von 81 Tagen bis zur Fälligkeit besitzen (Stand: Juni 2022). Vereinzelt kann die Kreditlaufzeit aber auch bis zu 36 Monate betragen. Die durchschnittlich finanzierte Kreditsumme beträgt hingegen 2.330 Euro.

Seit Mai 2022 ist mit Credory zudem ein erster Kreditgeber außerhalb der Creditstar Gruppe auf Lendermarket hinzugekommen. Der estnische Kreditgeber spezialisiert sich auf Finanzierungen für den Mittelstand (KMU-Kredite), welche durch Immobilien abgesichert sind. Der durchschnittliche Beleihungswert (LTV) beträgt 65%.


Überdurchschnittlich hohe Rendite bei Lendermarket

Laut Plattform konnten Anleger auf Lendermarket, seit Mai 2019, eine durchschnittliche Rendite von 13,8% erzielen. Das entspricht einem Plattform-übergreifend sehr hohem Wert. Selbst bei kurzfristigen und unbesicherten Konsumkrediten.

Lendermarket-Erfahrungen-cashback
Lendermarket bietet eine plattformübergreifend sehr attraktive Rendite an.

Da ich persönlich noch keine Erfahrungen bei Lendermarket im Hinblick auf die Rendite sammeln konnte, kann ich hierzu noch keinen eigenen Referenzwert angeben.


Der Auto Invest bei Lendermarket

Auch bei Lendermarket gibt es einen Auto Invest. Dieser ist sehr übersichtlich gehalten und beinhaltet die wichtigsten Einstellungen, um seine Investments zu filtern und um automatisiert Geld anlegen zu lassen. Dazu gehört unter anderem der Mindest- und Maximalbetrag pro Kredit, der Zinssatz, die Kreditlaufzeit oder die Kreditgeber. 


Sekundärmarkt bei Lendermarket in Planung

Aktuell gibt es keinen Sekundärmarkt bei Lendermarket. Da die durchschnittliche Kreditlaufzeit auf der Plattform nur 81 Tagen beträgt, wäre das an sich auch nicht unbedingt nötig. Ein Großteil der Assets ist sehr liquide und wandert schnell auf die Anleger-Konten zurück. Da der Sekundärmarkt allerdings sehr stark von den Anlegern nachgefragt worden ist, plant man diesen bis Ende 2022 auf der Plattform integriert zu haben.


Lendermarket und das Thema Steuern

Allgemein gelten die durch Kreditfinanzierungen erzielten Zinseinnahmen als Kapitalerträge und müssen als solche bei der Steuererklärung angegeben werden. Das bedeutet, dass in Deutschland eine pauschale Abgeltungssteuer von 25% (sofern der Steuerfreibetrag erreicht wurde), zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer fällig wird.


Vor- und Nachteile von Lendermarket

In diesem Abschnitt habe ich Dir die aus meiner Sicht wichtigsten Vor- und Nachteile von Lendermarket aufgelistet.

Die Vorteile

  • Attraktive Rendite: Mit einer Verzinsung von bis zu 16% und einer durchschnittlichen Rendite von 13,8% p.a. bietet Lendermarket eine sehr hohe und wettbewerbsfähige Rendite an.
  • Hohe Liquidität: Bei Lendermarket ist es möglich in sehr kurzfristige Assets investieren. Zudem wird durch den geplanten Sekundärmarkt die Liquidität weiter erhöht.
  • Starke Kreditgeber: Durch die Creditstar Gruppe verfügt Lendermarket über eine Vielzahl von großen und international erfahrenen Kreditgebern, die für eine gewisse Stabilität bei der Plattform sorgen.
  • Trennung von Unternehmens- und Investorengeldern: Lendermarket arbeitet mit FIRE Financial Services zusammen, einem von der FCA zugelassenen und von der irischen Zentralbank regulierten E-Geld-Institut.
  • Transparenz: Das Unternehmen veröffentlicht eine Vielzahl von Dokumenten und Informationen (AGBs, Nutzungsvereinbarungen, etc.) und zudem wird auf alle wichtigen Team-Mitglieder in Management-Positionen verwiesen.
  • Kommunikation: Seit einigen Monaten ist das Team von Lendermarket deutlich aktiver in der Kommunikation geworden, was als ein gutes Zeichen zu werten ist.

Die Nachteile

  • Track Record: Lendermarket hat bereits drei Jahre auf dem Buckel. Ein guter Anfang, allerdings würde ein paar weitere Jahre der Plattform gut zu Gesicht gestehen.
  • Profitabilität: Bislang war Lendermarket auf leisen Sohlen unterwegs, weil man primär Finanzierungen für die Creditstar Gruppe eingesammelt hat. Der Umsatz ist demnach noch überschaubar und auch das Thema der Profitabilität wird wohl noch einige Jahre auf sich warten lassen müssen. 
  • Regulierung: Lendermarket ist den Weg nach Irland gegangen, weil steuerlich und regulatorisch sicherlich einige Vorteile mit sich bringt. Die Geschäftspraktiken unter dem Schirm einer Finanzaufsicht durchzuführen, könnte der Plattform allerdings noch mehr Transparenz und Vertrauen einbringen.

Welche Alternativen gibt es zu Lendermarket?

Lange Zeit ist Lendermarket als Mono-Lender unterwegs gewesen und hat ausschließlich die Kredite seiner Kreditgruppe (Creditstar) auf der Plattform angeboten. Damit hat man ein ähnliches Geschäftsmodell wie zum Beispiel Bondora, VIAINVEST oder Robocash verfolgt.

Durch den Anspruch von Lendermarket in Zukunft ein globaler Marktplatz für P2P Kredite zu werden, ähnelt die Plattform mit diesem Ansatz eher Anbietern wie Income Marketplace, Mintos oder PeerBerry.

Weitere Alternativen findest Du im P2P Plattformen Vergleich oder in meinem P2P Portfolio.


Lendermarket Erfahrungen anderer Investoren

Beim Community Voting zu den Top 10 P2P Plattformen 2022, an dem mehr als 100 Investoren teilgenommen und 20 Plattformen zur Auswahl gestanden haben, hat Lendermarket – mit einer Bewertung von 2,67 – einen respektablen zehnten Platz erreicht. Damit hat man sogar minimal besser abgeschnitten als der P2P Platzhirsch Mintos (2,61). 

Lendermarket-Erfahrungen-community
Lendermarket belegt Platz 10 von 20 beim Community Voting 2022

Lendermarket Erfahrungen im P2P Kredite Forum

Wer sich mit anderen Investoren über Lendermarket und weitere P2P Plattformen austauschen möchte, der findet mehr als 1.000 intelligente und gut aussehende Privatanleger in der re:think P2P Kredite Community auf Facebook. Schau gerne mal vorbei!


Lendermarket Bonus für neue Investoren

Bei Lendermarket gibt es sehr häufig einen attraktiven Bonus oder Cashback für neue Investoren. Die Voraussetzung ist dabei, dass man sich über einen Partner-Link anmeldet. Aktuell gibt es für neue Investoren einen unbegrenzten 1% Cashback für alle Investments in den ersten 60 Tagen.


Fazit meiner Lendermarket Erfahrungen

Lendermarket steht vor dem Umbruch. Nachdem die Plattform drei Jahre lang Kredite der Creditstar Gruppe finanziert und dabei P2P Anleger überdurchschnittlich vergütet hat, will man nun auch Fundraising und Liquidität für externe Nichtbanken-Kreditgeber zur Verfügung stellen. Wie ist dieser Schritt zu bewerten?

Auf der einen Seite wird sich dadurch die Diversifikation auf Kreditebene erhöhen und die Abhängigkeit von der Creditstar Gruppe wird sinken. Außerdem könnte durch die Skalierung beim Angebot auch der Umsatz angekurbelt werden.

Auf der anderen Seite bringt der Anspruch eines Marktplatzes auch andere Anforderungen und Ansprüche mit sich. Die Akquise, Betreuung und Überwachung von einer Vielzahl von Kreditgebern kann durchaus anspruchsvoll sein, was sich in den letzten Jahren auch bei Mintos immer wieder gezeigt hat. Neben der Möglichkeit von Kreditausfällen könnte, losgelöst davon, aber auch die bis dato hohe Rendite bei Lendermarket nach unten fallen.

Die Expansionspolitik könnte also durchaus vorteilhaft für die Plattform werden, aus Anleger-Sicht bleibt allerdings abzuwarten wie die sich dieser Wachstumskurs für die Investoren auswirken wird.

Wer Lendermarket ausprobieren möchte, der kann sich über einen Bonus-Link einen unbegrenzten 1% Cashback für alle Investments in den ersten 60 Tagen sichern.


Meine Lendermarket Erfahrungen als Video ansehen


FAQ zu meinen Lendermarket Erfahrungen

Was ist Lendermarket?

Lendermarket ist eine in Irland ansässige P2P Plattform, die im April 2019 von der Creditstar Gruppe gegründet worden ist. Bei Lendermarket kann man in eine Vielzahl von internationalen Konsumkrediten investieren und dabei eine Rendite von durchschnittlich 13,8% p.a. erzielen.

Wem gehört Lendermarket

Die Plattform befindet sich vollständig im Besitz der „SA Financial Investments OÜ“. Dabei handelt es sich um eine estnische Holdinggesellschaft. Deren Eigentümer und letztlich auch begünstigte Gesellschafter ist Aaro Sosaar, welcher auch CEO und Hauptgesellschafter der Creditstar Gruppe ist.

Wie verdient Lendermarket Geld?

Lendermarket erzielt seine Einnahmen durch eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 2 bis 5%, welche den Kreditgebern, abhängig von der finanzierten Kreditsumme auf Lendermarket, in Rechnung gestellt wird.

Lohnt es sich bei Lendermarket zu investieren?

Wer eine überdurchschnittlich hohe Rendite im P2P Kredite Umfeld sucht, der sollte sich mit Lendermarket beschäftigen. Die Plattform gehört nicht unbedingt zu den ersten Anlaufstellen für ein Investment, kann aber zur weiteren Diversifikation berücksichtigt werden.